22.September

Quellenwanderung am Isenanch-Weiher

 Wir treffen uns um 10:00 Uhr am Dorfplatz und fahren um 10:10 Uhr mit unseren PKWs  (ca. 30 min) zum Forsthaus am Isenach-Weiher.

Von dort aus wandern wir ca. 4,5 km Isenach-aufwärts an den Rödelsbrunnen, dessen Wasser den Isenach-Weiher speist.

Nach einer kleinen Rast laufen wir weiter zum Isenach-Ursprung, von dem es wieder zurück an das Forsthaus Isenach geht.

Insgesamt laufen wir ca. 7,5 km auf Wald- und Schotterwegen.

Es besteht die Möglichkeit nach der Wanderung im Forsthaus etwas zu Essen.

Nichtmitglieder sind gerne willkommen.

 

3. Oktober

Sonderwanderung im Holzland zum Burgalbsprung & Holzkohlebrennöfen

Wir treffen uns am Donnerstag um 10:00 Uhr auf dem Dorfplatz Morlautern, zur Abfahrt mit den Privat-PKW ́s. Mitfahrgelegenheiten werden ausgenutzt.

Mit dem PKW fahren wir nach Johanniskreuz. Von hier weiter zum Parkplatz Burgalbsprung (Schäferdell). Hier parken die Kurztourläufer. Gemeinsam fahren wir dann zum Startpunkt unserer Wanderung Weisserstein (L499).

Hier starten wir unsere Wanderung zum Schwarzbachweiher hinab ins Tal. Vorbei an den Holzkohlebrennöfen aus den Jahren 1943/44. Von nun an geht es stetig bergauf zum Schwarzbachursprung und zum Burgalbsprung.

Hier verabschieden wir unsere Kurztourläufer. Die anderen wandern weiter zurück zum Weissenstein.

Schlussrast ist bei den Naturfreunden in Heltersberg vorgesehen. Diese erwarten uns ab ca. 13:30 Uhr.

Weitere Informationen bei E. Schmitt unter Tel.. 0631 79590 oder 0175 57 34 920.

Festes Schuhwerk ist erforderlich! Kurztour ca. 7km 240m Höhendifferenz Normalstrecke ca. 11km

 

12. Oktober

Gemeinsames Oktoberfest mit dem Tennisclub Morlautern

 

20. Oktober

Von Landstuhl nach Bruchmühlbach

Treffpunkt ist um 08:50 Uhr an der Bushaltestelle Wächter. Wir fahren mit der Linie 112 bis zum Hauptbahnhof, dort treffen wir unsere Mitwanderer aus Olsbrücken. Mit dem Zug geht es dann nach Landstuhl (Ankunft 09:40 Uhr).

Nach dem Anstieg erreichen wir den Bismarckturm. Für eine Turmbesteigung ist genügend Zeit. Weiter geht es vorbei am Krämerstein, Fleischackerloch zu den Mammutbäumen. Hier machen wir eine Rast.

Vorbei am Hubertusbrunnen wandern wir zur Fritz-Claus-Hütte.

Nach dem Essen geht es weiter über den Mühlbach zur Elendsklamm und schließlich zum Zielbahnhof Bruchmühlbach-Miesau. Die Heimfahrt bis Morlautern dauert dann ca. 1:10 Std.

Der Weg ist insgesamt ca. 16 km lang, der Höhenunterschied ca. 110 m.

Wer ab Hauptbahnhof einsteigen will und keine VRN-Verbundkarte hat, meldet sich bitte vorher beim Wanderführer an.

Selbstverständlich sind auch Nicht-Mitglieder herzlich willkommen.

Wanderführer: Theo Simbgen (Tel. 0631 / 373 391 28)