1975

Den Vorsitz des Vereins übernimmt Regierungspräsident Hans Keller. Unter seiner
Führung wird das Vereinsleben - vor allem der Wanderbetrieb - erheblich aktiviert.
Jedermannwanderungen begründet. Die Mitgliederzahl steigt rasch an.

Das Kartenwerk 1: 25.000 wird fertiggestellt.